0 Brand Web

Silvini Produktpflege

Wie man die Kleidung, Handschuhe und Accessoires richtig pflegt und wäscht

  • Befolgen Sie immer die graphischen Symbole auf dem Pflegeetikett. Diese bestimmen die Pflegebedingungen, die empfohlen werden, um die längere Lebensdauer und Funktionalität des Produkts zu halten.
  • Sie können die Produkte in der Waschmaschine waschen bei der im Etikett angegebenen Temperatur.
  • Verwenden Sie keine Weichspüler oder Bleichmittel für funktionelle Produkte. Tauchen Sie die Produkte vor dem Waschen nicht in die Waschlösung.
  • Für Materials, die eine Membran enthalten (Softshell, 4Flex Membran), empfehlen wir die Verwendung spezieller Waschmittel, die für diese Materials entwickelt wurden (jetzt allgemein in Drogerien erhältlich).
  • Wenn Schwitzen während des Trainings auftritt, empfehlen wir das Produkt nach Gebrauch so bald wie möglich mit klarem Wasser nachzuspülen, um die Farbe vor den langfristigen Auswirkungen von aggressivem Schweiß zu schützen. Dieses Bad ersetzt das Waschen oder die empfohlene Behandlungsmethode nicht, sondern trägt nur zur langfristigen Farbechtheit bei.
  • Deodorants können die Farbechtheit nachteilig beeinflussen.
  • Beim Waschen in der Waschmaschine ist es notwendig alles, was das Material mechanisch beschädigen könnte, zu entfernen oder sichern. Überprüfen Sie vor jedem Waschen die Taschen und achten Sie auf gleichzeitig gewaschene Gegenstände. Reißverschlüsse oder plastische Aufnäher können das Material beschädigen.
  • Wir empfehlen die Kleidung vor dem Waschen umdrehen und mit niedriger Geschwindigkeit waschen. (Dies reduziert das Ausbleichen der Farben)
  • Nehmen sie die Wäsche sofort nach dem Waschen ab und fangen sie mit dem Trocken an. (Wringen Sie die Produkte mit der Membran, ohne sie zu zwirbeln, um eine Beschädigung der Membran zu vermeiden).
  • Sofort nach manuellem oder mechanischem Waschen, muss man um möglichst viel Wasser aus der Wäsche ziehen. Besonders ist es wichtig für Produkte die Kontrastfarben kombinieren, denn die Farben können im nassen Zustand verschmelzen.
  • Die Wäsche sind nicht vorgewaschen – es gibt die Möglichkeit des Farbausblutens; nach ein oder zwei Waschen kommt zur Stabilisierung der Farbe.
  • Lassen Sie die nasse Kleidung nicht unnötig lange im Rucksack oder anderswo gefaltet.
  • Drehen sie die Wäsche zum Trocknen auf links; nicht in der prallen Sonne trocknen. Nicht im Trockner trocknen, falls nicht anders angegeben.
  • Einige Kleidungsstücke können gebügelt werden, indem das angegebene Temperatursymbol beachtet wird. Wir empfehlen von links zu bügeln.
  • Wir empfehlen, die Entfernung von intensiven Flecken und Schmutz Profis zu überlassen.
  • Strickwaren neigen zu Faserbrüchen.  Es ist auch bekannt, dass Strickwaren und Gewebe aus synthetischen Fasern eine erhöhte Tendenz zur Bildung von Klumpen haben (z.B. PA, PP, PES, usw.) Vermeiden Sie bei der Verwendung dieses Produkts Abrieb (z.B. Metall- und Klettverschluss, Rucksäcke, Handtaschen, Schmuck, usw.), sowie das Anlehnen an rauen Gegenständen (z.B. Baumrinde, Putz, usw.) Risse und Abrieb sind mechanische Schäden und können nicht als Reklamation akzeptiert werden.

Handwäsche

  • Wir empfehlen die speziellen flüssigen Waschmittel für Funktionswäsche sowohl für Handwäsche als auch für Materialien, die eine Membran enthalten. (Softshell, 4Flex-Membran).
  • Bei der Verwendung von Waschpulver ist eine perfekte Auflösung des Waschmittels niemals garantiert. Schlecht gelöstes Waschpulver kann die Störung der Qualität des Materials oder die Farbe des Gewebes verursachen.
  • Nehmen sie die Wäsche sofort nach dem Waschen ab und fangen sie mit dem Trocken an. (Wringen Sie die Produkte mit der Membran, ohne sie zu zwirbeln, um eine Beschädigung der Membran zu vermeiden – z.B. Wasser aus den Handschuhen von den Fingern in Richtung Handgelenk sanft ausdrücken.

Verwendung von Weichspüler

  • Weichspüler bilden auf einzelnen Fasern einen Film und stören so die Funktion des Materials (wasserabweisende Behandlung des Gewebes, Verringerung der Kapillarleistung der Faser, Verhinderung der antibakteriellen Funktion). Der Weispüler darf nicht bei Produkten mit Funktion der Undurchlässigkeit, Atmungsaktivität und Windbeständigkeit, d.h. bei technischen Materialien, verwendet werden.

Das Produkt kann nicht reklamiert werden, wenn

  • die Veränderung der Eigenschaften von Textilwaren durch Verschleiß oder unsachgemäße Verwendung, Lagerung, fehlerhafte Eingriffe oder mechanische Beschädigung verursacht wurde.
  • die Veränderung der Eigenschaften von Textilwaren durch den Ausfall der notwendigen Pflege verursacht wurde.
  • die Veränderung der Eigenschaften von Textilwaren wegen falscher Pflege verursacht wurde.
  • die Reklamation einen Mangel betrifft, für den ein niedrigerer Preis vereinbart wurde.
  • Textilwaren in ihrem Gebrauchswert vollständig abgenutzt sind.

Übersicht über die grundlegenden Pflegesymbole für Textilien

Normalwaschgang (maximale Temperatur 40 ºC )

 Schonwaschgang (maximale Temperatur 40 ºC )

 Normalwaschgang (maximale Temperatur 30 ºC )

 Schonwaschgang (maximale Temperatur 30 ºC )

 Handwäsche (maximale Temperatur 40 ºC )

nicht bleichen

trocknen in Tumbler/Trockner möglich (niedrige Temperatur)

nicht im Tumbler/Trockner trocken

bügeln mit einer Höchsttemperatur der Bügeleisensohle von 150°C

bügeln mit einer Höchsttemperatur der Bügeleisensohle von 110°C

nicht bügeln

nicht trockenreinigen